MARKUS LÜPERTZ
MARKUS LÜPERTZ
  • © Bild: VIVAWEST | Manfred Vollmer

Zur Person...

Prof. Dr. h. c. Markus Lüpertz wurde 1941 in Böhmen geboren. Nach der Flucht der Familie in den Westen studiert er von 1956-1961 an der Werkkunstschule Krefeld. Während dieser Zeit arbeitet er auch etwa ein Jahr im Kohlenbergbau unter Tage im Ruhrgebiet. Seit 1961 ist Markus Lüpertz als freischaffender Künstler in malerisch, bildhauerisch und dichterisch tätig.

Ab 1962 ist Markus Lüpertz in West-Berlin ansässig und beginnt dort mit der so genannten "dithyrambischen" Malerei. Im Gegensatz zu der seinerzeit vorherrschenden Tendenz zur Abstraktion, sind Lüpertz' Arbeiten figurativ und expressiv.

Nach einer Gastdozentur im Jahr 1974 folgt er 1976 dem Ruf als Professor an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe, wo er bis 1987 lehrt. 1986 wird Lüpertz als Professor an die Staatliche Kunstakademie in Düsseldorf berufen, der er von 1988 bis 2009 als Rektor vorsteht.

2006 erhält Lüpertz die Ehrendoktorwürde der Kunstakademie Breslau.

Markus Lüpertz lebt und arbeitet in Berlin, Karlsruhe, Düsseldorf und Florenz.