EIN INVESTOR FÜR DAS HERZSTÜCK
Bild: © VIVAWEST | Tomas Riehle
  • Bild: © VIVAWEST | Tomas Riehle

Weitere Fotos

Für eine größere Ansicht bitte auf die unten aufgeführten Bilder klicken.

Gebauter Strukturwandel

Während der BUGA entsteht die Idee, das Herzstück der Schachtanlage Nordstern 1/2 mit Wagenumlauf und Sieberei zur Hauptverwaltung der großen, ursprünglich aus dem Ruhrbergbau stammenden Wohnungsgesellschaft THS (1920 gegründet als „TreuHandStelle für Bergmannswohnstätten im rheinisch-westfälischen Steinkohlenbezirk GmbH“) umzubauen. Ab 1998 werden erste Vorstudien durchgeführt. Im darauf folgenden Jahr beginnen die Abstimmungen mit dem städtischen Denkmalschutz und dem Landesamt für Denkmalpflege sowie die Gebäudeplanung. Den eingehausten Schacht 2 ausgenommen, der zunächst keine neue Nutzung erhält, wird das Ensemble offiziell aus der Denkmalliste entlassen, um die nachhaltige Umnutzung zu einer Büroimmobilie zu ermöglichen.

Im Herbst 2000 beginnt der Umbau, im November 2003 wird das Bauprojekt fertig gestellt. Kurz vor Weihnachten beziehen die Mitarbeiter der THS die neue Verwaltung.

Die THS – Bauherr und Planer zugleich – hat das Gebäudeensemble der Zeche Nordstern beim Umbau unter besonderer Berücksichtigung seiner Bedeutung als Industriedenkmal soweit wie möglich erhalten. Das Konzept des Architektenteams „THS/PASD • Feldmeier & Wrede, Architekten BDA“ sicherte den Erhalt des historischen Kerns mit einem Anteil an Neubauflächen. Größe und Anmutung des Ensembles wurden dabei bewahrt. 2006 wird auch das benachbarte historische Werkstattgebäude von 1926 durch die THS denkmalgerecht zum Verwaltungsstandort umgebaut. Zusätzlich zu den – auch internationalen – Architekturpreisen, die der Umbau von Wagenumlauf und Sieberei um die Schächte 1 und 2 mittlerweile hat einheimsen können, erhält dieser Komplex des Nordsternensembles 2008 außerdem den Green Building Partner Status für besondere Energieeffizienz.

Die Bewirtschaftung der Bestände der THS wird mit denen der Evonik Immobilien 2012 unter der neuen Dachmarke VIVAWEST zusammengeführt. Nordstern ist heute der Hauptverwaltungsstandort von VIVAWEST. Am Standort Nordstern arbeiten heute ca. 600 Mitarbeiter der zentralen Abteilungen.